Es war einmal ...

... ein Konvent, auf dem sich drei Pfarrer trafen. Sie alle hatten ein lästiges Problem: In ihren Kirchen hausten Fledermäuse, die sich durch nichts vertreiben ließen. Nach Monaten trafen sie sich wieder und berichteten sich von ihren Erfahrungen mit den Fledermäusen. Der erste Pfarrer sagte: "Ich habe den Organisten gebeten, die Orgel mit Donnergetöse zu spielen, um die Fledermäuse zu vertreiben. Das tat der Organist, aber die Fledermäuse blieben." Der zweite Pfarrer sagte: "Ich habe mir ein Luftgewehr gekauft und auf die Fledermäuse geschossen. Sie flatterten zwar aufgeregt umher, aber sie blieben." Da sagte der dritte Pfarrer: "Ich bin meine Fledermäuse los. Ich habe sie einfach konfirmiert, danach sind sie alle sofort weggeflogen."

Trainee-Programm für Jugendliche

Die Kirchengemeinde Michelbach und das Bezirksjugendwerk Gaildorf bieten für interessierte Jugendliche ein attraktives und erlebnisorientiertes Trainee-Programm an. Es soll den Teilnehmern die Gelegenheit geben, Zeit mit Gleichaltrigen zu verbringen, den christlichen Glauben zu vertiefen und dabei die eigenen sozialen und fachlichen Kompetenzen zu erweitern.
Das Programm ist aber auch dazu gedacht, den Jugendlichen nach der Konfirmation Heimat in der Gemeinde zu bieten und an die Kirche zu binden, damit es nicht so zugeht wie in der Fledermaus-Geschichte.
Das erste Trainee-Programm in Michelbach startete nach Pfingsten 2012 mit 23 Jugendlichen. Es dauerte rund ein Jahr und wurde von Dorothee und Katja Schleyerbach geleitet. Die Teilnehmer trafen sich alle 14 Tage, außerdem absolvierten sie einen mehrtägigen Grundkurs in den Schulferien - zusammen mit anderen Traineegruppen - und einen Erste-Hilfe-Kurs. Nach erfolgreichem Abschluss erhielten die Teilnehmer die "Jugendleiter- Card" und das Zertifikat für den "Quali-Pass", die sie als ausgebildete Jugendleiter ausweisen und ihnen weitere Möglichkeiten zum kirchlichen oder sozialen Engagement eröffnen. Weitere Kurse in den folgenden Jahren.