Der Kirchengemeinderat 2014-2019

Dem Kirchengemeinderat gehören von Amts wegen an:
ab 10.9.2017: Pfarrerin Christine Watermann und Pfarrer Henrik Watermann
und der Kirchenpfleger Jürgen Ebert (siehe "Gemeinde > Pfarramt")

Brigitte Bohnet
Ich bin 53 Jahre alt, verheiratet und Mutter von drei erwachsenen Kindern.
Ich arbeite als freischaffende Künstlerin und lebe mit meinem Mann seit 2007 in Michelbach.

Die Kirchengemeinde ist uns Heimat, und da sich der Kirchengemeinderat dieses Jahr neu aufstellen muss, habe ich mich ansprechen lassen, als Kirchengemeinderätin zu kandidieren. Gerne möchte ich diese Leitungsaufgabe für unsere Gemeinde mit übernehmen.
Das gottesdienstliche Leben in Michelbach ist ein besonders lebendiges und verbindliches und ein (leider!) selten gewordener Schatz.
Dieses zu pflegen, ist mir mein wichtigstes Anliegen.
.

Dr. Wolfgang Eißen
(im KGR seit 2001)
Ich bin 59 Jahre alt, verheiratet und wir haben 4 erwachsene Kinder. Unser Jüngster besucht derzeit die 12. Klasse am Ev. Schulzentrum Michelbach. Beschäftigt bin ich beim Landratsamt des Hohenlohekreises.
Es ist mir wichtig, durch meine Mitarbeit unsere evangelische Kirchengemeinde in Michelbach mitzugestalten und mich mit meinen Möglichkeiten einzubringen. Kirche und Gemeinde leben vom Mitmachen. Besonders freue ich mich darauf, wenn es bald los geht mit den Arbeiten zur Renovierung und Modernisierung unseres Evangelischen Kindergartens. Einen Ort größtmöglicher Behaglichkeit für unsere Kleinsten zu schaffen ist eine wunderbare Aufgabe und für mich Grund genug, eine weitere Amtsperiode im Kirchengemeinderat mitzumachen.

Kornelia Keller
Ich bin 51 Jahre alt und bin geschieden. Aufgewachsen in Michelbach, bin ich nach verschiedenen Wohnorten 2009 wieder nach Michelbach zurückgekehrt.
Für mich ist Kirchengemeinde ein Ort, wo Glaube gelebt wird und auch Sorgen und Nöte, Freude und Trauer miteinander geteilt werden kann. Wichtig ist mir auch, daß Ökumene gelebt wird. Auch die unterschiedlichen Ausprägungen gelebten Glaubens in der Gemeinde stehen zu lassen, miteinander darüber ins Gespräch zu kommen und voneinander zu lernen. Denn es sind viele Gaben vorhanden, die unser Herr uns gegeben hat und ein Geist, der uns eint.

Hartmut Lang
Ich bin 52 Jahre alt, verheiratet und habe drei Kinder. In Michelbach bin ich aufgewachsen und wohne zusammen mit meiner Familie in der Haldenstraße. Beruflich bin ich als Software-Entwickler in Backnang tätig.
Mit der evangelischen Kirchengemeinde verbindet mit eine lange Zeit, früher der Jugendkreis, heute der Chor der Martinskirche und der Gospelchor. 2017 wurde ich in den Kirchengemeinderat nachgewählt. Es freut mich, dass ich meinen Teil zu unserem Gemeindeleben beitragen kann.

Dorothee Leister
Ich bin 49 Jahre alt, geschieden und habe eine Tochter. Ich arbeite im Komunikations-management der Bausparkasse und lebe seit zwölf Jahren in direkter Nachbarschaft zur Martinskirche.
Das lebendige und aktive Kirchengemeindeleben in Michelbach hat mich von Anfang an beeindruckt. Hier kommen sich die Menschen nahe - in der Begegnung und Betreuung, im gemeinsamen Musizieren und im Gebet. Das gilt es einerseits zu bewahren, andererseits aber auch zu verändern, so wie sich auch die Gesellschaft und die Bedürfnisse der Menschen verändern. Eine spannende Aufgabe!

Christine Pawel-Harr
Ich bin 50 Jahre alt, verheiratet; wir haben zwei Söhne und wohnen seit 14 Jahren in Michelbach. Ich arbeite als Physiotherapeutin und Logotherapeutin in eigener Praxis.

Es tut gut zu spüren, dass wir Menschen nicht nur lauter verschiedene Einzelne in einer immer schneller sich drehenden Welt sind, sondern dass wir uns gemeinsam im christlichen Glauben beheimatet und geborgen wissen. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass der Organismus "Kirchengemeinde" in Michelbach weiterhin so lebendig und gesund gedeihen kann. Meine Schwerpunkte liegen in der Ökumene und in der Erwachsenenbildung.

Hermann Reber
Ich bin 71 Jahre alt und komme aus Rauhenbretzingen. Von Beruf bin ich Landwirt.
Seit ich in Rente bin, helfe ich, wo ich gebraucht werde.
Es ist mir wichtig, mich in der Kirchengemeinde einzubringen und dort mit meinen Fähigkeiten und Gaben mitzugestalten.
Ich wünsche mir, dass die christliche Botschaft im Alltag gelebt wird und andere ansteckt, dass auch Fernstehende den Weg in unsere Kirche finden und eine persönliche Beziehung untereinander und mit Jesus Christus aufbauen mögen!

Fritz Schleyerbach
(im KGR seit 2007)
Ich bin 54 Jahre alt, bin verheiratet und habe drei Kinder. Unsere Familie lebt mittlerweile seit 10 Jahren in der Gemeinde Michelbach.. Beruflich bin ich bei der BAG Hohenlohe verantwortlich für den Bereich Technik, also Verkauf, Werkstätten.
Wichtig ist mir neben der Mitgestaltung des kirchlichen Lebens vor allem die Förderung der Jugendarbeit in unserer Gemeinde. Wir haben gute Ansätze durch das Traineeprogramm des EJW, das wir in dieses Jahr erstmalig durchgeführt haben. Hierbei halte ich es auch für erforderlich, über die eigenen Gemeindegrenzen hinauszudenken und Zusammenarbeit mit anderen Gemeinden anzustreben.
Als weitere spannende Aufgabe in der nächsten Periode sehe ich den Ausbau unseres kirchlichen Kindergartens und dessen Einbindung in das Gesamtangebot Kinderbetreuung in der Gemeinde Michelbach an, ohne das evangelische Grundprofil aufzugeben.