Evang. Kirchengemeinde Michelbach/Bilz

Aktueller Wochenplan


Dienstag, 24. Januar 
15 – 17:30 UhrPfarrbüro geöffnet
20:00 UhrPosaunenchor, Gemeindehaus
  
Mittwoch, 25. Januar 
15:00 UhrKonfi entfällt (wegen Fortbildung)
20:00 UhrÖkumenisches Friedensgebet, Martinskirche
  
Donnerstag, 26. Januar 
18:00 UhrVeeh-Harfen-Gruppe, Gemeindehaus
18:00 UhrFlötenkreis, Gemeindehaus
  
Freitag, 27. Januar 
9 – 10:30 UhrKrabbelgruppe 2 im Gemeindehaus, Info: Sarah Otterbach (Tel: 204 94 77)
9 – 11 UhrPfarrbüro geöffnet
19.00 UhrNachtsegen mit dem Evangelischen Jugendwerk, Treffpunkt: Parkplatz Bilzweg

Wochenspruch:

„Über dir geht auf der HERR, und seine Herrlichkeit erscheint über dir.“ | Jesaja 60,2

Sonntag, 29. Januar – Letzter Sonntag nach Epiphanias 
10:00 UhrGottesdienst mit Abendmahlsfeier (Pfr. i. E. Steffen Bohnet), Martinskirche – Opfer: Kinderkirche
  
Montag, 30. Januar 
14:30 – 16 UhrKrabbelgruppe 1 im Gemeindehaus, Info: Saskia Heim (Tel. 0176-32342763)
20:00 UhrChor der Martinskirche, Gemeindehaus
  
Dienstag, 31. Januar 
15 – 17:30 UhrPfarrbüro geöffnet
20:00 UhrPosaunenchor, Gemeindehaus
  
Mittwoch, 1. Februar 
15:00 UhrKonfirmandenunterricht, Gemeindehaus
20:00 UhrÖkumenisches Friedensgebet, Martinskirche
  
Donnerstag, 2. Februar 
18:00 UhrVeeh-Harfen-Gruppe, Gemeindehaus
18:00 UhrFlötenkreis, Gemeindehaus
19:30 UhrSitzung des Kirchengemeinderats, Gemeindehaus
  
Freitag, 3. Februar 
9 – 10:30 UhrKrabbelgruppe 2 im Gemeindehaus, Info: Sarah Otterbach (Tel: 204 94 77)
9 – 11 UhrPfarrbüro geöffnet
  
Sonntag, 5. Februar 
10:00 UhrGottesdienst mit dem Chor der Martinskirche (Pfr. Henrik Watermann), Martinskirche – Opfer: Kirchenmusik
14:00 UhrCafé unterm Kirchturm (ESZM)

Einladung zur ordentlichen Sitzung des Kirchengemeinderats am

Donnerstag, 2. Februar 2023 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus

Die vorläufige Tagesordnung sieht folgende Punkte vor:

  1. Wort zum Beginn
  2. Feststellung der Tagesordnung
  3. Öffentl. Protokoll der letzten Sitzungen vom 15. Dezember 2022
  4. Neustart nach Corona –
       Übersicht über das „Michelbacher Kirchenjahr“
       und neue Ideen und Projekte
  5. Rückblick Weihnachten
  6. Rückblick Dankeschönfest
  7. Aktueller Stand der Kirchensanierung

       und erste Überlegungen zu alternative Gottesdienst-Orten
       während der Sanierung

8. Ostern 2023

9. Neuer Termin für Sondersitzung

10. Sonstiges

11. Nicht-öffentlicher Teil


treff_für_männer

Wir laden herzlich ein

ins Gemeindehaus Michelbach/Bilz

am Montag, 6. Februar 2023

15.00 Uhr

Neues von der alten Kirche

Pfarrer Henrik Watermann wird uns von der anstehenden Kirchensanierung und den bisherigen Plänen und Überlegungen berichten. Zusätzlich wird es aber auch um die Baugeschichte der Martinskirche gehen. Gerade die Untersuchungen der Restauratorin haben ein paar interessante Details zur Geschichte der Kirche ans Licht gebracht. Hier und dort sind auch alte Zeitungsberichte wieder aufgetaucht. Und wer weiß, was sich hinter den teilweise sieben Schichten Farbe vielleicht sonst noch verbergen könnte …

Karl Lenz, Tel. 43817, Klaus Harmening, Tel. 3397

Wolfang Hirth, Tel. 48090, Gebhardt Kühnle, Tel. 3928

Pfarrbüro Michelbach/Bilz, Tel.41283


Nachtsegen

Das Evang. Jugendwerk Gaildorf lädt herzlich zum Nachtsegen am

Freitag, 27. Januar 2023 ein.

Sie sind zu einem kleinen Spaziergang mit netten Leuten und einem guten Impuls auf die Bilz bei Michelbach herzlich eingeladen. Gegen die Kälte gibt es einen leckeren Punsch.

Treffpunkt ist um 19 Uhr auf dem Parkplatz am Bilzweg in Michelbach.


Nette Geschenke in unserer Vitrine – und: wir sammeln wieder Kerzenreste!

Wie Sie bestimmt schon bemerkt haben, gibt es in unserem Gemeindehaus eine Vitrine mit fairen Produkten. Momentan gibt es Karten und Kerzen der Tagesförderstätte des Sonnenhofs in Vellberg. Gegen einen kleinen Beitrag können Sie diese Karten und Kerzen, auch Notizbücher erwerben. Sie eignen sich bestens als kleines Geschenk oder Mitbringsel. Zudem unterstützen Sie Menschen mit Behinderung, die dort leben und arbeiten.

Zur Herstellung von neuen Kerzen sammeln wir wieder Kerzenreste. Diese dürfen Sie gerne in unserem Gemeindehaus in die bereitgestellte Schachtel einlegen. Wir leiten diese dann weiter.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Übrigens: Aus bisherigen Verkäufen dieser Vitrine konnten wir bereits 70,– € an die Tagesförderstätte des Sonnenhofs weitergeben. Dafür danken wir Ihnen ganz herzlich.


Krabbelgruppen wieder im Gemeindehaus!

Nachdem es draußen langsam Herbst wird, treffen sich die Krabbelgruppen ab sofort wieder im Gemeindehaus:
Die Gruppe 1 trifft sich immer montags von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr.
Die Gruppe 2 findet freitags von 9.00 Uhr bis 10.30 Uhr.
Beide Gruppen treffen sich jeweils im Gemeindehaus neben der Kirche (Kirchstraße 46). Bei guter Witterung kann auch der große Garten um das Gemeindehaus herum genutzt werden. Der große Gemeindesaal innen kann jederzeit gut gelüftet werden. Für etwas ruhigere Kinder gibt es auch die Möglichkeit, zeitweise in den Jugendraum im Erdgeschoss auszuweichen.
Informationen, auch über den praktischen Ablauf der Treffen, gibt es bei Sarah Otterbach (Tel. 20 49 477) und Saskia Heim, (Tel. 0176-32342 763). Sie können sich auch gerne in die WhatsApp-Gruppe aufnehmen lassen, falls es mal eine kurzfristige Änderung geben sollte. ALLE Kinder und Begleitpersonen sind herzlich willkommen – egal in welchen Familienformen sie leben, egal ob getauft oder nicht getauft, evangelisch, katholisch, andere Konfessionen, Religionen, Agnostiker oder Atheisten. Wir freuen uns auf Euch!


Fair Play – faires Spiel, im Sport ist das „Ehrensache“. Regeln müssen eingehalten werden, und notfalls gibt es dafür Schiedsrichter. Wer foult, der bekommt die Rote Karte, und wenn so etwas wieder passiert, dann darf man nicht mehr mitspielen – Platzverweis.

Wie ist das in der Wirtschaft? Bei der Produktion von Lebensmitteln, Kleidung und Konsumgütern? Woher kommen sie? Unter welchen Bedingungen werden sie produziert? Wird ein gerechter, angemessener Arbeitslohn bezahlt? Oder müssen sogar Kinder in armen Ländern für einen Hungerlohn arbeiten, damit wir in den Industrieländern billige Ware einkaufen können? Ist das alles überhaupt menschenwürdig? Ist das „Fair Play?“

Nein, das ist kein „Faires Spiel“. Arbeits- und Produktionsbedingungen sind oft skandalös.

Sie gehen massiv zu Lasten von Menschen und Ressourcen.

Möglichst billig, möglichst viel – das ist kein guter Deal!

Wir in unserer Kirchengemeinde Michelbach haben eine Entscheidung getroffen:

Seit März 2021 sind wir auf dem Weg eine „Faire Kirchengemeinde“ zu werden.

Wir wollen genauer hinschauen und in manchen Bereichen anders handeln als bisher.

Wir möchten Bewusstsein schaffen für Zusammenhänge und für unsere Möglichkeiten, respektvoll mit Ressourcen umzugehen. Was wir regional einkaufen können, muss nicht von weither transportiert werden. Wir setzen uns für würdige Arbeitsbedingungen ein.

Wir bieten Alternativen zum Bisherigen an.

So haben wir uns zunächst diese Themen vorgenommen: Müllvermeidung, Papier aus Recycling-Wirtschaft (mit dem Siegel „blauer Engel“), nachhaltige und nachfüllbare Reinigungsprodukte, fair produzierte Geschenke, „Fairer Kaffee“ und „Fairer Tee“ und weitere fair gehandelte Produkte ohne Verpackung zum Nachfüllen. Auch den Blumenschmuck in unserer Kirche wollen wir aus dem Garten oder fair produziert auf den Altar stellen.

Im Gemeindehaus hängt eine neue Vitrine, die mit „kleinen-feinen“ fairen Geschenken bestückt ist. Ein Kässle steht daneben, ganz unkompliziert.

Alle Gruppen und Kreise sind zu den Neuerungen schon informiert worden. Und auch Gäste, die unser Gemeindehaus für ein Fest mieten, bitten wir diesen Weg mitzugehen.

Lassen Sie sich mitnehmen auf den Weg zu einer gerechten Welt und dem achtsamen Umgang mit den Ressourcen unserer kostbaren und wunderschönen Erde.

Wir wollen so handeln, dass wir mit guten Gewissen sagen können: „Ehrensache“.

Wir ehren damit auch Gott, unseren Schöpfer.

Ermuntern und ermutigen wir uns gegenseitig zu konkretem Umdenken und Handeln.


Kirchplatz-Kaffee-Team sucht Verstärkung!

Seit über 10 Jahren gibt es fast jeden Sonntag nach dem Gottesdienst auf dem Kirchplatz oder im Gemeindehaus eine gemütliche Tasse Kaffee. Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause wollen wir nun wieder langsam starten. Dazu braucht unser Kirchplatz-Team unbedingt Verstärkung! Wer hat Lust, am einen oder anderen Sonntag mitzuhelfen? Die Termine werden etwa ein halbes Jahr im Voraus gemeinsam besprochen und können individuelle – je nach Zeit und Wunsch – verteilt werden. Und es muss auch niemand alleine Kaffee kochen! Vorbereitet wird immer zu zweit. Wenn Sie Lust oder auch nur Fragen im Voraus haben, bitte melden Sie sich einfach im Pfarramt (Tel. 41283). Sie können auch gerne direkt vorbeikommen. Dann gibt´s gleich Kaffee 🙂